growr lebt vom Austausch seiner Mitglieder und von der gegenseitigen Unterstützung.

In unserer Vorstellungsreihe präsentieren sich (junge) Unternehmen mit knackigen Antworten auf knackige Fragen zu ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung und geben euch einen Einblick darin, wie Sie euch unter die Arme greifen können.

Diesmal haben wir den Gründern von Solaregy gesprochen.

Welche Dienstleistung/welches Produkt bietet ihr/bietest du?

Wir sind ein Startup aus dem Bereich der erneuerbaren Energien – genauer gesagt Building integrated Photovoltaic. Mit unserem Produkt RaffSun vereinen wir Stromerzeugung und Sonnenschutz für Fenster, in einer Raffstore, mit der wir vorwiegend Nichtwohngebäude ausstatten möchten.

Was zeichnet euch/dich aus?

Neben der Tatsache, dass wir als sehr junges Gründerteam oft mit erfrischenden Herangehensweisen an Problemstellungen herantreten, sind wir sehr lernfähig und nehmen uns setzen uns stets mit einem fundierten Feedback auseinander.

Was waren deine/eure größten Herausforderung bei der Gründung?

Als wir damit anfingen unser Produkt zu entwickeln, haben wir oft gehört: „Das Produkt kann man so nur kaum mit vertretbarem Aufwand bauen.“ Wir haben uns davon allerdings nicht abschrecken lassen und uns immer wieder ganz bewusst davor bewahrt, die optimistische Herangehensweise an Problemstellungen oder größere Aufgaben zu verlieren. Wir sind fest davon überzeugt, dass ein ausgewogenes Mindset für erfolgreiche Arbeit eine große Rolle spielt. Rückblickend war unsere wahrscheinlich größte Herausforderung also, dass wir uns unsere positive Herangehensweise bewahrt haben, ohne die wir heute nicht hier wären.

Gibt es aktuell Herausforderungen, bei denen Ihr Unterstützung braucht?

Wir sehen uns aktuell besonders mit den Themenkomplexen Vertrieb und Marketing konfrontiert, in denen es uns an Erfahrung fehlt. Abgesehen davon sind wir in Verhandlungen zu unserer ersten Investment-Runde und freuen uns stets über einen Austausch mit Gründer*innen, die selbst schon einmal Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben und bereit sind diese zu teilen.

Wie könnt ihr anderen growrn helfen?

Wir kennen uns in den Bereichen PCB’s und Photovoltaik besonders gut aus. Zusätzlich haben wir Kontakte zu anderen Startup-Netzwerken und einigen Firmen (könnt Ihr auf unserer Webseite finden), zu denen Ihr uns gerne ansprechen könnt. Als ehemalige Gründerstipendianten (Gründerstipendium.NRW) können wir Euch ebenfalls von unseren Erfahrungen im Antragsprozess sowie im Durchführungszeitraum dieser Förderung berichten.

Wollt auch ihr euch mit eurem Unternehmen vorstellen und euch auf die Unterstützung durch andere growr freuen? Dann registriert euch und werdet Mitglied.

Jetzt growr werden