growr lebt vom Austausch seiner Mitglieder und von der gegenseitigen Unterstützung.

In unserer Vorstellungsreihe präsentieren sich (junge) Unternehmen mit knackigen Antworten auf knackige Fragen zu ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung und geben euch einen Einblick darin, wie Sie euch unter die Arme greifen können.

Diesmal haben wir mit Maximilian Klostermann von Mijo gesprochen.

Welche Dienstleistung/welches Produkt bietet ihr/bietest du?

MIJO ist eine Art Fulfillment-Agentur im Bereich Employer- und Employee Branding.Wir erstellen coole Onboarding Boxen für neue Mitarbeiter, stylishe Corporate Fashion und high-value Merchandise-Artikeln. Alles im all-inkl. Service. Das heißt, wir kümmern uns um das Design, die Produktion, den Versand und auf Wunsch auch um Lagerhaltung und Ordermanagement. Dabei achten wir stark auf nachhaltige, vegane und ökologische Rohstoffe und Materialien.

Was zeichnet euch/dich aus?

Durch etwas mehr als 60 Jahre Erfahrung in den Bereichen Tex

tilkennzeichnung, Design und E-Commerce die wir alle mitbringen, konnten wir ein ziemlich hohes Qualitätslevel schaffen. Durch unsere Inhouse-Produktion können wir sogar schon ab Kleinstmengen von 10 bis 20 Stück produzieren, was unsern Service gerade für Startups und KMU super interessant macht.

Was waren deine/eure größten Herausforderung bei der Gründung?

Da MIJO ein echtes Family-Startup ist, das zwei Generationen umfasst mussten wir alte und bewährte Methoden unseres Dads, mit den digitalen und optimierten Prozessen von uns Jungspunden verbinden. Vor allem bei unserem Vater (65), der über 30 Jahre Unternehmer-Erfahrung mit ins Startup bringt, war das am Anfang viel Erklären. Aber gerade das machte es super spannend und so konnten wir Altes mit Neuem verbinden und aus beiden Generationen viel einfließen lassen.

Gibt es aktuell Herausforderungen, bei denen Ihr Unterstützung braucht?

Ich glaube da sind wir genau wie jedes Startup beim selben Thema: Kundenakquise und Marketing. PR und Marketing ist eines der Themen, mit denen niemand von uns bislang engeren Kontakt hatte. Darum sind wir da natürlich auf professionelle Unterstützung angewiesen, die meisten s aber auch gutes Geld kostet. Und das ist gerade in der Startphase rar. Aber wir freuen uns auf den Austausch in der growr-Community, die ganz bestimmt viele Tipps auf Lager hat.

Wie könnt ihr anderen growrn helfen?

Mit geilen Onboarding Boxen und stylisher Corporate Fashion mehr Aufmerksamkeit zu generieren. Unsere Fashion- und Merch-Artikel sind so ausgewählt, dass sie auch außerhalb des Office problemlos zum Einsatz kommen können (und auch sollen) um die Arbeitgebermarke aufzupolieren. Wir machen Mitarbeiter zu Markenbotschaftern und helfen somit, die Präsenz und das Image eines Unternehmens nach außen zu tragen. Durch Willkommensboxen für neue mitarbeiter kann außerdem das Wir-Gefühl im Team und die Attraktivität als Arbeitgeber gesteigert werden.

In den Sozialen Medien findet ihr Mijo-Branding hier:

https://www.linkedin.com/company/mijo-ug/

 

Wollt auch ihr euch mit eurem Unternehmen vorstellen und euch auf die Unterstützung durch andere growr freuen? Dann registriert euch und werdet Mitglied.

Jetzt growr werden