/SEO und SEM
SEO und SEM2018-11-05T09:36:35+00:00

growr Unterstützung bei:
SEO und SEM

Die beste Webseite nützt dir nichts, wenn sie niemand findet. Womöglich hast du viel Zeit und Geld investiert, um deine Webpräsenz an den Start zu bekommen, doch die Besucher bleiben einfach aus. Auch wenn du Experte auf deinem Gebiet bist, heißt das nicht, dass Kunden direkt nach dir und deinem Angebot suchen oder überhaupt wissen, wonach sie suchen sollen. Wenn du darauf wartest, dass Interessenten und Kunden deine Seite einfach wie von Zauberhand finden, wird das nicht passieren. Du kannst deine Auffindbarkeit durch gezielte Maßnahmen auf deiner Webseite und über Suchmaschinen wie Google & Co steigern. Dabei hilft dir das Suchmaschinenmarketing.

SEM – die richtige Kombination zwischen Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung

Bei den verschiedenen Abkürzungen der Suchmaschinenoptimierung kann man schon mal durcheinander kommen. Es gibt einige zentrale Begriffe, die man verstehen sollte, bevor man sich an die Mechanismen im Hintergrund macht.

Der Oberbegriff zu dem Thema lautet SEM, das sogenannte Search Engine Marketing (Suchmaschinenmarketing). Unter das Suchmaschinenmarketing fallen die Unterkategorien SEO, die Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) und SEA, das Search Engine Advertising (Suchmaschinenwerbung). SEO ist von allen Begriffen der gebräuchlichste. Wahrscheinlich deshalb, weil du hier selbst einen großen Einfluss auf die Suchergebnisse der bekannten Suchmaschinen haben kannst. In jedem Fall ist jeder dieser Teilbereiche eine Wissenschaft für sich. Selbst Experten streiten sich über die Auswirkung bestimmter Maßnahmen und interpretieren die gut gehüteten Algorithmen von Google & Co. zum Teil sehr unterschiedlich.

Klar ist, dass deine Seite dann gefunden wird, wenn die Suche eines Interessenten mit den Inhalten deiner Seite übereinstimmt. Ein Indiz dafür, dass deine Seite auf die Suchmaschine abgestimmt ist, ist dass du auf den ersten Seiten von Google und anderen Anbietern erscheinst und dass die richtigen Inhalte und Ausschnitte (sog. Snippets) deiner Seite auf die passenden und für den Suchenden interessanten Inhalte verweisen. Nicht nur die Suchmaschine ist dann zufrieden. Auch deine Kunden und Interessenten finden die Infos, die sie sich gewünscht haben.

Die Suchbegriffe müssen also mit dafür relevanten Inhalten deiner Seite zusammenpassen. Daher ist ein wesentlicher Bestandteil der Optimierung deiner Webseite auch die Arbeit mit diesen “Keywords.” In den Überschriften deiner Seiten, im Text und in der Bezeichnung deiner verwendeten Bilder sollten diese vorkommen und zu den jeweiligen Elementen passen. Eine reine Anhäufung von Wortwolken wertet Google als wenig relevant und straft deine Seite im Ranking sogar ab.

Die Keywords sollten sich auch in der URL, der Adresse der jeweiligen Unterseite zum Thema und in den sogenannten Metadaten deiner Seite wiederfinden. Allein über die Suche nach den richtigen Keywords ließen sich schon ganze Bücher schreiben.
Einen Fokus solltest du auch darauf legen, dass deine Webseite auf allen Plattformen in guter Qualität und responsive dargestellt wird. Gerade in Zeiten des Smartphones ist die Anpassung an den Bildschirm und damit die Nutzerfreundlichkeit enorm ausschlaggebend für deine Seitenbesucher.

Zur Nutzerfreundlichkeit gehört auch die Navigation auf deiner Seite. Deine Besucher müssen schnell wissen, wo sie sind und wo sie mehr erfahren, dich kontaktieren oder deine Produkte kaufen können. Damit die Leute überhaupt auf deine Seite kommen, sollte sie schnell laden und keine unnötigen Daten enthalten.

Hast du dich darum gekümmert, dass deine Seite auf Vordermann ist, wirkt sich die Verlinkung durch andere Seiten und innerhalb von Social Media sehr vorteilhaft auf die Positionierung deiner Webseite in den Suchergebnissen aus. Allerdings sollten dich Seiten mit relevantem Inhalt verlinken. Seiten, die sich eine Vielzahl dieser sogenannten Backlinks kaufen, die sich dann auf nichtssagenden Foren im Internet tummeln, werden ebenfalls abgestraft.

Am Ende zählt für dich, dass deine Besucher eine Leistung von dir erhalten, sei es das direkte Gespräch, das Eintragen in den Newsletter oder die Beauftragung für eine Dienstleistung.

Wenn du die genannten und andere Maßnahmen für dein SEO durchgeführt hast, kannst du deine Leistung auch über SEA, also Suchmaschinenwerbung bewerben. Im Gegensatz zur Suchmaschinenoptimierung, die du für die organische Suche durchführst, bezahlst du hier die bessere Position in der Suchmaschine und konkurrierst dabei gegen Mitbewerber.

Bezahlte Einträge in der Suchmaschine erkennst du in der Regel daran, dass die Links über und unter den organischen Suchen in der Ansicht der Suchseite stehen. Markiert sind sie mit dem Hinweis “Anzeige”. Der Vorteil an dieser Art der Werbung: Du kannst selbst steuern, welcher Text hier angezeigt werden soll und auf welche Seite die Anzeige verlinken soll. Außerdem stehst du weit oben in den Suchergebnissen. Der Nachteil ist allerdings, dass eine solche Anzeige Geld kostet und dass du auf einzelne Keywords gegen andere bietest.

Worauf solltest du im Suchmaschinenmarketing und bei der Suchmaschinenoptimierung achten?

  • Optimiere die Inhalte und die technischen Komponenten deiner Seite: “Content is King” heißt es so schön. Dieser muss nicht nur qualitativ hochwertig und aktuell sein, sondern auch über die Navigation auf deiner Webseite und in den Suchmaschinen gefunden werden. Damit deine Seite gut funktioniert, sorge dafür, dass der Quellcode schlank und deine Seite auf dem neuesten Stand bleibt.
  • Sorge für Links zu deiner Seite: Wenn andere auf dich verlinken, dann sorgt das nicht nur für mehr Sichtbarkeit bei deiner Zielgruppe, sondern auch in der Suchmaschine. Erstelle Inhalte, die für andere interessant sind und lade zum Liken und Teilen in deinen Social Media Kanälen ein.
  • Schaue wie die Seiten deiner Mitbewerber aufgebaut sind: Seiten deiner Mitbewerber die für deine gewünschten Keywords gut ranken, tun das nicht ohne Grund. Sie dir an wie ihre Seite aufgebaut ist und welche Inhalte gut dargestellt sind. Lass dich inspirieren, aber kopiere keine Inhalte. Das ist nicht nur urheberrechtlich bedenklich. Auch die Suchmaschinen strafen dich für diesen doppelten Inhalt ab.
  • Analysiere deine SEO- und SEM-Maßnahmen: Verfolge die Ergebnisse einer Maßnahmen und schaue, wie deine Änderungen auf der Seite und in deinen Kampagnen auf die Besucherzahl und dein entsprechendes Ziel wirken.
  • Testen, Testen, Testen: Deine Maßnahmen sind dann gut, wenn du mehr Besucher hast und diese sich für deinen Newsletter anmelden, ein Produkt kaufen oder mit dir in Kontakt treten. Bleibt dein Ziel aus, solltest du versuchen etwas zu ändern. Eine nicht besuchte Seite kann keine Fehler machen, da sie nicht gesehen wird.

Wissenswert

SEO und SEA sollten im Einklang stehen. Ziel sollte es sein, unabhängig von der Suchmaschinenwerbung, ein gutes Ranking durch die organische Suche und die Optimierung deiner Seite selbst zu erreichen. Eine Seite, die per bezahlten Anzeigen oben in der Suche steht, auf die die Leute dann klicken, sie dann aber sofort wieder verlassen, weil sie nicht die richtigen Infos finden, ist weder suchmaschinen- noch nutzeroptimiert.

Der richtige Mix an SEM braucht viel Zeit und Erfahrung. Außerdem sind die durchgeführten Maßnahmen nicht immer sofort sichtbar. Unsere Experten bei growr helfen dir mit ihrem Know How den Überblick im Suchmaschine-Dschungel zu behalten. Wenn du deine Seite in den Rankings weiter nach oben bringen willst oder die nächste Kampagne planst und dabei Unterstützung brauchst, dann melde dich bei uns unter der 0211 9753 3332 oder schreibe uns eine Mail an kontakt@growr.de.

Weitere Leistungen

Marketing und PR

Steigere die Aufmerksamkeit für deine Dienstleistungen und Produkte und erreiche die richtigen Zielgruppen. Effektives Marketing sorgt für die Bekanntheit deiner Marke und hilft dir beim Wachstum deines Unternehmens. growr unterstützt dich beim Aufbau einer nachhaltigen PR- und Marketingstrategie.  Mehr

WEB und APP Design

Die Webseite ist die digitale Visitenkarte deines Unternehmens und zeigt Kunden dein Dienstleistungs- und Produktangebot. Willst du deine Leistungen per App anbieten, musst du dich einer Vielzahl an Anforderungen stellen. growr bringt dich mit Designern für deine Webseite oder deine App zusammen.  Mehr

SEO und SEM

Optimiere die Auffindbarkeit deiner Seite und erhöhe die Reichweite deines Angebots. Erreiche mehr Kunden und steige im Rang bei Google & Co. Unsere Experten bei growr unterstützen dich bei der Suchmaschinenoptimierung und helfen dir bei der Auswahl der richtigen Maßnahmen im Onlinemarketing.  Mehr

Rechtsberatung

Wichtige Rechtsfragen entstehen schon bei der Gründung. In welcher Gesellschaftsform solltest du gründen? Welche Unterlagen benötigst du dafür? Welche Bestandteile müssen Verträge, Angebote und Rechnungen enthalten? Wir verbinden dich mit Rechtsexperten und sichern dich und dein Unternehmen ab.  Mehr

Social Media

Mache deine Follower zu wahren Fans. Wie? Indem du dein Unternehmen in den verschiedenen Sozialen Medien präsentierst. Dazu musst du die richtigen Kanäle für deine Zielgruppe finden und eine nachhaltige Social Media Strategie entwickeln. Wir helfen dir dabei Facebook, Twitter und Co. zu erobern.  Mehr

Fördermöglichkeiten

Ein Unternehmen zu gründen und zu führen kostet Geld. Für den erfolgreichen Start ins eigene Unternehmen gibt es staatliche und regionale Förderung. Ob Sach- oder Geldleistungen, Beratung, Darlehen oder Gründerzuschuss, wir helfen dir bei der Vielzahl an Maßnahmen die Orientierung zu behalten.  Mehr

Investoren

Ohne Moos nix los. Um mit deinem Unternehmen durchzustarten, willst du gleich etwas mehr Geld einsammeln? Ob für die Seed-Phase oder die zweite Finanzierungsrunde – wir stellen dir Investoren vor, die dein Wachstum beflügeln und bereiten dich auf die Gespräche mit potentiellen Geldgebern vor.  Mehr

Vertrieb

Deine Produkte und Dienstleistungen vertreiben sich nicht von selbst. Ob bestehende oder neu zu generierende Kunden – alle deine Partner brauchen eine entsprechende Pflege. Gemeinsam mit dir klären wir deine Vertriebsziele und -kanäle und machen deine Erfolge in der Kalt- und Warmakquise messbar.  Mehr

Personal

Dein Team entscheidet über den Erfolg und die Entwicklung deines Unternehmens. Die Anforderungen an dein Personal sind so einzigartig wie dein Unternehmen. Gemeinsam mit dir formulieren wir die Vorstellung deiner Wunschkandidaten und finden besondere Menschen, die für dein Business brennen.  Mehr

Mit diesen Paketen
startest du durch

Diese Pakete begleiten dich von deiner Idee bis zum erfolgreichen Unternehmen. Suche dir einfach das Paket aus, das am besten zu dir passt und lass uns in die gemeinsame Zukunft starten.

Hier geht es zu den Paketen

0211 – 9753 3332

 team@growr.de